Gründung

Vereinsgründung war 1990 aus der Not der fehlenden Kitaplätze heraus. Im Juni 1992 war dann die Grundsteinlegung unseres heutigen Kindergartens. Die Bayer AG übernahm die Inverstition und noch heute sind sie unsere Vermieter. Der Kindergarten wird von einem Vorstand bestehend aus 5 Mitgliedern und zwei Beisitzern geführt. Dies sind alles Eltern die ihre Kinder im Kindergarten haben und übernehmen diese Arbeit als Ehrenamt. Im Kindergarten sind 7 pädagogische Kräfte beschäftigt die mit viel Liebe und Engagement unseren Kindern jeden Tag einen tollen und abwechslungsreichen Tag bereiten. Für das leibliche Wohl sorgt unsere tolle Küchenfee Frau Niemeyer. Damit unser Kindergarten auch schön glänzt beschäftigen wir noch eine Putzfrau.

Die Eltern

Alle Eltern der bei uns betreuten Kinder und der Kinder auf der Warteliste sind Mitglieder im Verein „Die Knirpse e.V.“ Unser Kindergarten lebt vom Engagement der Eltern und gibt ihnen somit die Chance, am Geschehen im Kindergarten mitzuwirken und ihre Ideen und Vorstellungen einzubringen. Dazu gehören z.B. Vorstands- und Gremienarbeit, Elternrat, Mitarbeit bei der Kindergartenzeitung „Flummi“ und Unterstützung „rund um das Haus“, also Dinge wie Reparaturen, Pflege des Gartens und der Außenanlagen. Ebenso gestalten die Eltern unsere Feste mit, helfen schon mal im Vormittagsbereich aus und dürfen gerne auch die Nachmittagsstunden mitgestalten.

Der Vorstand

Der Vorstand verwaltet die gesamten Konten des Kindergartens und des Vereins, er ist für das Personal, das Haus, die Mitgliederverwaltung, sprich für alles zuständig, was in anderen Kindergärten der Träger übernimmt. Er besteht aus fünf Eltern und wird jährlich auf der Mitgliedervollversammlung gewählt. Folgende Mitglieder sind z.Zt. gewählt:

Vorsitz
Daniel Volmert
1. stellv. Vorsitz Personal
Stephan Miebach
2. stellv. Vorsitz Finanzen
Toan Phan Huy
3. stellv. Vorsitz Haus und Hof
Giuseppe Matina
4. stellv. Vorsitz Schriftführung
Thomas Nagel
Beisitzer
Frau Adam und Herr Pahl

Der Elternrat

Der Elternrat ist ein Gremium aus jeweils zwei Eltern pro Gruppe, die eine Art Vermittlerrolle zwischen Erzieherinnen und Eltern haben. Sie engagieren sich ebenso bei diversen Aufgaben im Kindergarten und werden zu Beginn jedes Kindergartenjahres von den Eltern der jeweiligen Gruppe gewählt. Zur Zeit sind im Elternrat:

Sternchengruppe: Claudia Hoffmeister und Sabine Irrgang
Luftballongruppe: Julia Steinmetz und Bouthaina Gaieb

Die Eltern AG

Wenn Eltern möchten, können sie für die Kinder eine AG anbieten. In kleinen, von der Teilnehmerzahl begrenzten Gruppen können sie Basteln, Sport machen, Singen, Vorlesen oder ähnliches. Eine AG findet nachmittags statt und wird mit den Erzieherinnen abgesprochen. Die angefallenen Stunden können ebenfalls mit den Pflichtstunden verrechnet werden.

Geschäftsordnung und Satzung

Geschäftsordnung der Elterninitiative "Die Knirpse" e. V.
Satzung der Elterninitiative "Die Knirpse" e.V.


Stellenbeschreibung und Aufgaben des Vorstands:

Vorsitz: Vereinsführung

Mitgliederverwaltung - Führung der Warteliste, sowie Platzvergabe - Enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt - Teilnahme an Sitzungen der AG Tageseinrichtung im Jugendamt - Leiten der Vorstandssitzungen, sowie MVV - Enge Zusammenarbeit mit dem Personal - Organisation rund um den Kindergartenalltag - Mitführen der Bewerbungsgespräche, sowie Beurteilungsgespräche der Mitarbeiter

1. stellvertretender Vorsitz: Personal

Gehaltsabrechnungen überprüfen und Veränderungen dem Dienstleister mitteilen, der die Abrechnung macht - Meldung an die Berufsgenossenschaft einmal jährlich - Personaleinstellungen, und -veränderungen und Kündigungen - Weisungen an und Absprachen mit der Leiterin zur Betriebsführung - Ansprechpartner für Mitarbeiterinnen der KITA in Zusammenarbeit mit der Leitung bzw. anderes Personal - Genehmigung der Fort- und Weiterbildung - Erstellen von Zeugnissen in Zusammenarbeit mit der Leitung - Führung der Personalakten - Sicherstellen von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten - Meldung sämtlicher personeller Veränderungen an das Landesjugendamt - Führen von Personalgesprächen - Personalplan im KIBIZ-Rechner erstellen, d.h. die Personalpflichtstunden nach KIBIZ ermitteln mit Hilfe des Personalrechners -

2. stellvertretender Vorsitz: Finanzen

Zahlungsein- und -ausgänge vornehmen und überprüfen - Überprüfung der Geldkonten - Finanzbuchführung unter Berücksichtigung der Bereiche: Zweckbetrieb - Vermögensverwaltung - Sonstige Zweckbetriebe - Abrechnung der Barkassen (Finanzverwalter + Erzieherteam + Köchin) und ggf. des Essensgeldes der Einrichtung Erstellung des Haushaltsplans und Controlling - Jährliche Kassenprüfung, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Erstellung der Bilanz (Bilanzerstellung / Steuerbüro) - Verwendungsnachweis unter Berücksichtigung der Abgabefristen eines jeden Jahres - Mittelbeschaffung - Gremientreffen ( Vorstand, Kiga-Rat, Betriebsbesprechung, ggfs. Verbandstreffen)

3. stellvertretender Vorsitz: Haus und Hof

Organisation Instandhaltung Gebäude und Ausstattung - Gewährleistung der Verkehrssicherheit von Einrichtung und Außengelände im Rahmen der Aufsichtspflicht - Renovierungen und Reparaturen - Ergänzungsbeschaffung - Schulung der Mitarbeiter nach Arbeitsschutzgesetz - Sonderprojekte

4. Stellvertretender Vorsitz: Schriftführung

Protokollieren aller Sitzungen, dazu zählen Vorstandssitzungen, KiGa-Ratssitzungen, Betriebsbesprechungen, Mitgliederversammlung - Führung des Vereinskontos: Eingänge und Ausgänge prüfen und Lastschrifteinzug durchführen, Verwaltung der monatlichen Mitgliedsbeiträge, Trägeranteil und Essensgelder - Mitgliedsbescheinigungen sowie Bescheinigungen über Trägerkosten ausstellen - Spendenbescheinigungen ausstellen - Verwalten der Mitgliederlisten & Erstellen der Gruppenlisten - Jahresabschluss schreiben - Anfallende Aufgaben im Bereich der Vorstandsarbeit

Beisitz des Vorstandes

Beisitzer kann man bereits als förderndes Mitglied werden. Der Beisitz ist eine gute Gelegenheit Einblicke in die Vorstandsarbeit und den Kindergartenbetrieb zu bekommen. Als Beisitzer wird man zu den Vorstandssitzungen eingeladen und kann dem Vorstand beratend zur Seite stehen (, allerdings ohne Stimmrecht!). Ebenso kann man an allen anderen Kindergartensitzungen teilnehmen, wie z.B. der KiGa-Rat-Sitzung und der Betriebsbesprechung. Hierdurch bekommt man einen guten Überblick über die jeweiligen Aufgabenfelder der Beteiligten, man lernt die Mitarbeiter kennen, man ist immer auf dem neuesten Stand der aktuellen Themen und man kann seine eigenen Ideen und Meinungen einbringen. Der Beisitzer kann kleinere Aufgabenfelder übernehmen um den Vorstand zu entlasten. Wer Interesse an der Vorstandsarbeit hat, sollte den „Schnupperkurs“ über den Beisitz auf keinen Fall versäumen!